Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Hier erfahren Sie mehr über unsere Verwendung von Cookies.

 
Kontakt
Kontaktformular


WELEDA Ges.m.b.H. & Co. KG

Hosnedlgasse 27
1220 Wien
Österreich


Kommen Sie gut durch die Erkältungszeit!

Nehmen wir die Wärme des Sommers mit in den Herbst und Winter!

Grippale Infekte, also Erkältungen, treten gehäuft in der kalten und dunklen Jahreszeit auf. Das liegt daran, dass der Körper bei Kälte die Durchblutung drosselt, um keine Wärme zu verlieren. Aber gerade deswegen ist das Immunsystem in den Schleimhäuten weniger „präsent“. Zusätzlich trocknet Heizungsluft die Schleimhäute aus und macht sie für Infekte anfälliger, Viren und Bakterien können leichter in den Körper eindringen. Es ist deshalb empfehlenswert, geschlossene Räume wie Wohnung und Arbeitsplatz regelmäßig zu lüften. Eine Erkältung kann bis zu zwei Wochen dauern, in einzelnen Fällen auch länger. Das hängt von vielen Faktoren ab: Wie viele verschiedene Viren sind es, wie aggressiv agieren diese, wie gut ist das Immunsystem und wie der allgemeine Gesundheitszustand? Aus einem harmlosen Schnupfen kann sich auch eine Nasennebenhöhlenentzündung entwickeln. Warme Kleidung – Schal und Mütze – schützen äußerlich. Innerlich sind warme Getränke – ein heißer Tee – oder auch eine dampfende Suppe Wärmespender. Pflanzen mit ihren vorbeugenden und heilenden Wirkungen sind dabei gute Begleiter.

Beruhigt den Hustenreiz und löst zähen Schleim

Bei einem Infekt der Atemwege wirkt der Hustensaft von Weleda auf mehreren Ebenen und begleitet Sie damit durch alle Hustenphasen:

Thymian und Quendelkraut wirken durchwärmend und hemmen entzündliche Prozesse. Anis wirkt antibakteriell, verflüssigt den Schleim und erleichtert damit das Abhusten. Kuhschelle und Sonnentau wirken krampflösend und lindern Reizhusten. Weißer Andorn und Brechwurzel fördern das Abhusten von zähem Schleim. Bittersüßer Nachtschatten wirkt einer Erkältungsneigung durch feuchtes und kaltes Wetter entgegen. Die enthaltenen Auszüge aus Eibischwurzel enthalten Schleimstoffe, die die entzündeten Schleimhäute der oberen Luftwege schützen.

Das Zusammenspiel dieser hochwertigen Pflanzenextrakte trägt dazu bei, den Schleim zu lösen, zu verflüssigen und das Abhusten zu erleichtern.

Heilpflanzen, die Wärme spenden

Rosmarin

Rosmarin, dieser immergrüne, aromatische Strauch, durchwärmt den frierenden Körper – in einem schönen, wohligen Bad oder Fußbad zum Beispiel. Sein ätherisches Öl, das aus den Blättern gewonnen wird, wirkt dabei durchblutungsfördernd; der würzige Duft belebt die Sinne und muntert auf.

Thymian

Thymian ist ebenso ein Wärmekünstler. Sein ätherisches Öl wirkt zweifach; antibakteriell und antiviral. Außerdem bewirkt es, dass die kleinen Härchen, welche die ganze Oberfläche der Bronchien überziehen, besonders beweglich werden. So kann bei Husten Schleim besser aus den oberen Luftwegen abtransportiert und auch leichter abgehustet werden – beispielsweise mit einem Thymian Tee.

Weitere Produkte bei Erkältung und grippaler Infekt

Lindert den Hustenreiz und löst den Husten
Bei fieberhaften Erkältungen
Bei akutem Fieber, Schüttelfrost und Gliederschmerzen
Spendet Feuchtigkeit und pflegt
Bei entzündeten, schmerzenden Ohren
Natürlich durchatmen bei Schnupfen
Bei Heiserkeit

Ich hör noch richtig

Was Ohrenschmerzen lindert.

Klopfend, ziehend oder stechend: Ohrenschmerzen sind eine besonders quälende und schmerzhafte Angelegenheit. Im Zuge einer Erkältungskrankheit können sie ganz plötzlich auftreten. Wenn Sie Kinder haben, haben Sie sicher beobachtet, dass gerade die Kleinsten oft unter Ohrenschmerzen leiden. Die Ohrtrompete ist bei ihnen noch sehr kurz, deshalb sind sie anfälliger als wir Erwachsene. Und deshalb kommt es bei Kindern auch schneller zu einer Mittelohrentzündung. Umso wichtiger ist es, Ohrenschmerzen ernst zu nehmen und sofort zu behandeln. Ein Säcklein mit leicht angedünsteten Zwiebeln bringt oft rasch Erleichterung. Unsere Otidoron® Ohrentropfen lindern die Beschwerden bei Ohrenschmerzen und bei entzündlichen Reizzuständen der Ohren und sind auch für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Bessern sich die Ohrenschmerzen dennoch nicht, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Zur Entspannung, Erholung und Vitalisierung

Reiner Sanddornsaft mit 100% Fruchtgehalt, unterstützt die Immunabwehr
Die Vitamin C Quelle zur unterstützung der Immunabwehr
Befreit und stabilisiert
Aufbauende Intensivpflege mit fruchtig-frischem Duft