schwangerschaft

Natürlich zur Ruhe kommen

Erholt schlafen – das ist eine gute Vorbereitung für die Geburt. Mit schwerem Bauch, dem Drang zur Toilette gehen zu müssen, unruhigen Beinen oder kreisenden Gedanken ist es allerdings nicht einfach, gut schlafen zu können.

Ruhe und Entspannung fördern

Ruhe und Entspannung sind Voraussetzungen, um in einen erholsamen Schlaf zu finden. Vielleicht fällt Ihnen das Schlafen jetzt schwer, weil die Gedanken kreisen, das Kind aktiv ist, Sie keine bequeme Position finden oder öfter zur Toilette müssen. Keine Sorge: Ihr Körper sammelt auch so die Kraft und Energie, die Sie brauchen. Nächtliches Wachsein wird in den kommenden Wochen und Monaten zu Ihrem Leben dazugehören. Sie können einige entspannende und kraftschöpfende Schlafphasen mit einem ruhig ausklingenden Abend fördern: Verzichten Sie auf Krimis oder turbulente Anlässe vor dem ins Bett gehen. Still- und Lagerungskissen können Ihnen helfen, bequem zu liegen. Notizbuch und Stift neben dem Bett sind hilfreich, um nächtliche Gedanken aufzuschreiben, damit sie diese dann bei Tag genauer anschauen und in der Nacht ruhen lassen können. Die Stille der Nacht ist eine Zeit, in der Sie immer auch nach innen lauschen und spüren können, wie es Ihnen gerade geht.

Lavendel – beruhigt und duftet entspannend

Lavendel ist ein wahres Geschenk der Natur. Der Duft des ätherischen Öls beruhigt und lässt Sie sanft zur Ruhe kommen. Das Lavendel Entspannungsbad eignet sich gut für ein abendliches Voll- oder Fußbad. Als sanft pflegende Duschlotion empfiehlt sich die Aroma Shower Relax. Egal ob Entspannungsbad oder die Entspannungsdusche – genießen Sie den Verwöhnmoment, tauchen Sie ab und lassen Sie störende Gedanken los. Momente wie diese schenken Ruhe und bereiten sanft aufs Schlafengehen vor.


Wie kann ich besser einschlafen?


Dr. Frank Meyer kennt das Phänomen des Nicht-Schlafen-Könnens sehr gut. In der Nacht, wenn man sich entspannt und ausruhen kann, kreisen die Gedanken. Viele nehmen auch stressige Situationen mit ins Bett und können nicht einschlafen. In diesen Fällen kann Achtsamkeit helfen, um wieder zur Ruhe zu kommen: In sich hineinspüren und sanft und gleichmässig den Atem lenken, um wieder zu seiner Mitte zu finden.

Beruhigt und gleicht aus
200 ml
Entspannender Duft für sanfte Erholung
46 Bewertungen
200 ml
Pflegt und beruhigt
35 Bewertungen
100 ml

Das Einschlafen fördern

Falls das Ein- und Durchschlafen größere Probleme bereitet: Calmedoron® Globuli helfen bei Einschlafstörungen und fördern einen entspannten Schlaf. Natürliche Pflanzenauszüge aus Hafer, Hopfen, Baldrian und Passionsblume beruhigen die Nerven. Sie helfen dabei, den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu harmonisieren und zu stabilisieren. Eine Einnahme ist auch während der Schwangerschaft gut möglich.

 

Besprechen Sie die Anwendung von Arzneimittel in der Schwangerschaft immer mit einer Fachperson.

Über Wirkung und unerwünschte Wirkungen informieren Sie Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Weitere Informationen zum Arzneimittel finden Sie direkt auf der Produktdetailseite.

Beruhigen und fördern einen entspannten Schlaf
10 g

Falls Sie nicht mehr so gut schlafen können: Versuchen Sie in der Ruhe der Nacht dennoch neue Kraft zu schöpfen und entspannen Sie sich so gut es geht.