Unsere Geschichte beginnt mit einer Vision

Seit 1921 liegen uns Gesundheit und Schönheit am Herzen

Wie unsere Gründer in Medizin und Körperpflege neue Wege gingen und wie sie uns noch heute inspirieren. Damit sich Gesundheit und Schönheit im Einklang mit Mensch und Natur entfalten.

Unsere Vision ist eine gesunde Welt

Vor der Gründung von Weleda fand im Jahr 1920 der sogenannte »Erste Ärztekurs« statt: eine Vortragsreihe von Rudolf Steiner vor Ärzten, organisiert von dem Chemiker Oskar Schmiedel. Bereits im Jahr darauf wurde das von Oskar Schmiedel begründete „Laboratorium am Goetheanum“ in der Schweiz übernommen. Und in Schwäbisch Gmünd in Deutschland begann die industrielle Produktion von Heil- und Pflegemitteln. Im selben Jahr gründete Ita Wegman die heutige Klinik Arlesheim in der Schweiz. Aus neuen Ideen, inspiriert von der Anthroposophie, entwickelten unsere Gründer mit Mut eine Vision, die Mensch und Natur näher zusammenbringt. Eine Verbindung, die sichtbar und spürbar wird in unseren Produkten für deine Gesundheit und Schönheit – und darin, wie wir wirtschaften.

Was ist Anthroposophie?

Anthroposophie erforscht Zusammenhänge: Durch das Wissen um die Ähnlichkeit von Pflanzen und Menschen kann Weleda bessere Naturprodukte entwickeln.

Die anthroposophische Heilkunde betrachtet den Menschen als Ganzes und fördert ein gesundes Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele.

Mehr erfahren
Unser Name drückt die tiefe Verbundenheit zwischen Mensch und Natur aus. Weise, heilkundige Frauen wurden früher Veleda genannt

Was unsere Gründer inspirierte

Weleda wurde von Menschen gegründet, die sich nach einer besseren Zukunft sehnten und neue Wege gingen. Die Ärztin Ita Wegman und der Philosoph und Naturwissenschaftler Rudolf Steiner erforschten Zusammenhänge zwischen Mensch, Natur und Geist. Sie begannen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte mit natürlichen Substanzen herzustellen. Die Vision unserer Gründer prägt uns bis heute.

Vom Ärztekurs zum Heilpflanzengarten

  • 1920 hielt Rudolf Steiner vor Ärzten und Medizinstudierenden eine Reihe von Vorträgen im sogenannten »Ersten Ärztekurs« – die Geburtsstunde der Anthroposophischen Medizin.
  • Im September 1920 kaufte die Ärztin Ita Wegman in Arlesheim in der Schweiz »das kleine Haus mit dem großen Apfelbaum«. Daraus wurde 1921 die erste anthroposophische Klinik der Welt, die heutige Klinik Arlesheim.
  • 1921 begann die industrielle Produktion von Heil- und Körperpflegemitteln in Schwäbisch Gmünd in Deutschland.
  • 1922 wurde in Schwäbisch Gmünd in Deutschland der erste Heilpflanzengarten angelegt. Heute bauen wir in weltweit acht Weleda Gärten biologisch-dynamisch Heilpflanzen an.

Unsere Produkte gibt es rund um den Globus

In vielen Ländern schlossen sich Mediziner, Pharmazeuten und Gleichgesinnte zusammen und gründeten eigene Weleda Niederlassungen. Heute finden Sie unsere Arzneimittel und die Weleda Naturkosmetik in über 50 Ländern. Weltweit gibt es Weleda Gesellschaften in 20 Ländern. Unsere Rohstoffe beziehen wir aus vielen Ländern der Welt. Als Mitinitiator und Mitglied der Union for Ethical BioTrade (UEBT) sorgen wir dabei für strenge ethische Kriterien beim gesamten Handel mit Rohstoffen. Heilpflanzen bauen wir in unseren weltweit acht Weleda Gärten biologisch-dynamisch an.