Rasierwasser

Schützt und pflegt vor und nach der Rasur

Erfrischt und belebt die Haut vor und nach der Rasur, riecht angenehm herb, pflegt und desinfiziert kleine Schnittwunden.

Produktinformation

Beschreibung

Weleda Rasierwasser ist als Pre- und After-Shave für die Trocken- und Nassrasur geeignet. Vor dem Rasieren angewendet, richten sich die Barthaare auf, was eine saubere Rasur erleichtert. Nach dem Rasieren erfrischt und belebt Weleda Rasierwasser die Haut. Es duftet angenehm herb und desinfiziert kleine Schnittwunden. Ein Auszug aus Myrrhe wirkt adstringierend und Hamamelis tonisiert die Haut. Von der Zeitschrift Öko-Test wurde das Rasierwasser im aktuellen Test der Herrenpflege mit der Bestnote „sehr gut“ bewertet (Ausgabe Mai 2012). 

Anwendung

Vor oder nach der Rasur etwas Rasierwasser in die Hand geben und auf Kinn und Wangen verteilen, anschließend mit der flachen Hand einklopfen.

Offizielles Label: NATRUE

Offizielles Label: NATRUE

Naturkosmetik ist nicht immer gleich Naturkosmetik. NATRUE ist das erste international gültige Qualitätssiegel für Bio- und Naturkosmetik und schafft damit Klarheit im Label-Dschungel.

Mehr
Firmeneigenes Label: Vegan

Firmeneigenes Label: Vegan

Alle Weleda Kosmetikprodukte und Lebensmittel sind für Vegetarier, die kein Fleisch und keinen Fisch konsumieren, geeignet. Produkte, die mit der Bezeichnung “vegan” versehen sind, enthalten keine tierischen Rohstoffe.

Mehr

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe

Alkohol Wasser Destillat aus Hamamelis Mischung natürlicher ätherischer Öle 1 Auszug aus Myrrhe Mischung natürlicher ätherischer Öle 1 Mischung natürlicher ätherischer Öle 1 Mischung natürlicher ätherischer Öle 1 Mischung natürlicher ätherischer Öle 1 Mischung natürlicher ätherischer Öle Mischung natürlicher ätherischer Öle 1
1 aus natürlichen ätherischen Ölen

Bewertungen (0)

Bewertungen (0)

Auszeichnungen

Auszeichnungen

oekotest_rassierwasser_quer.jpg

Auszeichnungen

Ökotest Rasierwasser

oekotest_rassierwasser_quer.jpg

Ökotest bewertet das Weleda Rasierwasser mit "sehr gut".

Ausgabe 05/2012

Mehr